No3
«Belonging»

26. Sept. 2021

18 Uhr, Spielhalle Volta, Musikerwohnhaus, Lohtringerstrasse 165, Basel

Wer bin ich als Künstler*in und was prägt mich? Schweizer und Serbische Musiker*innen hinterfragen in dem Projekt «Belonging» auf subtile Art und Weise den Begriff von Zugehörigkeit und Eigenständigkeit in einer globalisierten Welt.

In dem von Milana Zarić und Jonas Kocher zusammengestellten Konzertprogramm begegnen sich nun vier Werke – darunter zwei Uraufführungen – von Komponist*innen aus der Schweiz und Serbien. Alle Komponist*innen sind oder waren einzigartige Stimmen in der Neuen Musik, ihre Werke sind geprägt durch ihre unterschiedlichen sozialen, politischen und kulturellen Umfelder.


Ensemble Studio 6: Vladimir Blagojevic, Akkordeon; Julien Annoni, Percussion; Svetlana Maraš, Live-Electronik; Nenad Markovic, Trompete; Bojana Pantović, Violine; Milana Zarić, Harfe

Programm

Ernő Király (1919-2007, RS): «Actiones» (1970)
Jonas Kocher (*1977, CH): «Perspectives and echoes» (2019)
Jürg Frey (*1953, CH): «Fragile Balance» (2014)
Sonja Mutić (*1984, RS): s v i t v o j i s v e t o v i (« all your worlds ») (2019)



jonaskocher.net
studio6.st