© 2019 by IGNM Basel.

#2019/20 KONZERTE

Sa, 21. September 2019, 21:30 Uhr, Antoniuskirche

#1  FREUDE

Programm

Karlheinz Stockhausen (1928-2007, DE): «Freude» (2005) aus «Klang – Die 24 Stunden des Tages» für 2 Harfen

Mike Svoboda (*1960, USA/CH): «echo yes no» (2019) für zwei HarfenistInnen und Live-Elektronik

Alice Belugou, Harfen
Estelle Costanzo, Harfen
Andreas Eduardo Frank, Live-Elektronik

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Festival ZeitRäume Basel

Sa 7. Dezember 2019, 20:00h, Gare du Nord

#2  LES SOUFFRANCES DE JOB

Programm

«Les souffrances de Job», Musiktheater von Michèle Rusconi (CH) für Sopran, Schauspieler und Ensemble basierend auf Texten von Hanoch Levin. Schweizer Erstaufführung.

Meitar Ensemble

Tehila Nini Goldstein, Sopran

Zohar Wexler, Schauspiel

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Michèle Rusconi

So 9. Februar 2020, 20:00h, Gare du Nord

#3  TIME WITH PEOPLE

Programm

Tim Parkinson: «Time with People» (2014), Oper für 2 Solisten und Chor

Nouvel Ensemble Contemporain (NEC) |

Louis D’heudières, text adaptation and stage directing |

Leon Jordy, sound and lighting

Di 10. März 2020, 20:00h, Gare du Nord

#4  REISE NACH COMALA

Programm

Germán Toro Pérez: «Reise nach Comala» (2015-17), Theater der Stimmen nach dem Roman «Pedro Páramo» von Juan Rulfo, in einer neuen Live-Hörspielfassung für Vokalensemble, Instrumentalensemble und Elektronik

Ensemble PHACE

Vokalensemble Zürich

Peter Siegwart, Dirigent

Florian Bogner & Germán Toro Pérez, Elektronik & Klangregie

Mi 25. März 2020, 20:00h, Kirche St. Margarethen, Binningen

#5  BELONGING

Programm

Ernö Király (1919-2007, RS): «Actiones» (1970) ǀ Jonas Kocher (*1977, CH): Neues Werk (2019, UA) ǀ Jürg Frey (*1953, CH): «Time, Intent, Memory 2» (2012/15) ǀ Sonja Mutić (*1984, RS): Neues Werk (2019, UA)

Ensemble Studio 6: Vladimir Blagojevic, Akkordeon ǀ Kaja Farsi, Percussion ǀ Svetlana Maraš, Live-Electronik ǀ Nenad Markovic, Trompete ǀ Bojana Pantović, Violine | Milana Zarić, Harfe

Mi 29. April 2020, 20:00h, Gare du Nord

#6  UN FIL ROUGE

Programm

Simon Steen-Andersen (*1976, DK): «Besides besides» (2004) für Cello und Percussion ǀ Hèctor Parra (*1976, ES): «Aracne – String Quartet Nr. 3» (2015, Schweizer Erstaufführung) für Streichquartett ǀ Catherine Kontz (*1976, LU): «Kartenspiel» (2014/18, Schweizer Erstaufführung)) für Quintett ǀ Asia Ahmetjanova (*1992 LV/HE): «Dabiski» (2017) für Streichquartett ǀ Pierre-Alexandre Tremblay (*1975, CA): «Un fil rouge 2» (2018, Schweizer Erstaufführung) für Percussion, Streichquartett und Elektronikstring

United Instruments of Lucilin: André Pons-Valdès & Fabian Perdichizzi, Violine ǀ Danielle Hennicot, Viola ǀ Jean-Philippe Martignoni, Violoncello ǀ Guy Frisch, Schlagzeug