No4
«De/saturation»

29. Sept. 2021

Sommercasino

Das Ensemble Shockwave versucht mit seinem Programm, die Routine der Vorhersehbarkeit zu durchbrechen und das Konglomerat von Klischees aufzulösen, denen auch Neue Musik unterworfen sein kann.

«Vielleicht gibt es einen Aspekt der Musik, der noch nicht verbalisiert wurde. Als Antwort auf die Theorie, dass das Klangrepertoire der Avantgarde seine Grenzen völlig verloren hat und mehr oder weniger vollständig erforscht wurde, ist weiterer Fortschritt nur möglich, wenn der Fokus auf seine semantischen Potenziale verlagert wird. Eine Art Sättigung ist erreicht, wenn man in der Neuen Musik so viele Ähnlichkeiten und wiederkehrende Muster hört - soweit, dass sie sich zu Klischees verfestigen.

Shockwave: Lennart Dohms, Dirigent; Sophie Wahlmüller, Viola; Esther Saladin, Violoncello; Adrian Rigopulos, Kontrabass; Alex Tentor, Gitarre; Azra Ramić, Klarinette; Gilles Grimaître, Keyboard; Alexander Smith, Perkussion; Luzius Klemens Bauer, Elektronik; Laurens Inauen, Elektronik

Programm
Morgan Ågren (SWE,*1967): Neues Werk für Schlagzeug und Ensemble (2021)
Stefan Prins (BE, *1979): Fremdkörper #1 für Ensemble und live-electronics (2008)
Rebecca Saunders (UK, *1967): Fury für Kontrabass solo (2005)
Arturo Corrales (CH, *1973): Neues Werk für Schlagzeug und Ensemble (2021)


shockwavemusic.org
arturocorrales.com
morganagren.com