© 2019 by IGNM Basel.

#1

MO, 18. SEPTEMBER 2017, 20.00H, NOVARTIS PARKHAUS WERK KLYBECK*

 

NATÜRLICHE DAUERN 1-24

 

Eine Veranstaltung der IGNM Basel in Kooperation mit ZeitRäume Basel – Biennale für neue Musik und Architektur

 

Duccio Beverini, Klavier (Florenz/Stuttgart)

 

 

Programm:

Karlheinz Stockhausen (DE 1928-2007): «Natürliche Dauern» für Klavier, 3. Stunde aus dem Zyklus «Klang, die 24 Stunden des Tages»

 

Unter diesem Titel hat Stockhausen im Jahre 2005 und Anfang 2006 einen Zyklus von 24 Klavierstücken mit einer Gesamtdauer von etwa 140 Minuten komponiert. Im Kern basieren die Stücke auf der Idee, Tempo und Rhythmus von der Zeit bestimmen zu lassen, welche die einzelnen Töne nach dem Anschlagen zum Verklingen brauchen. Faktoren wie Tonhöhe, Anschlagsintensität, Einsatz des Haltepedals und Raumakustik sind hierbei entscheidend. Wenn nun von solchen Dauern die Einsätze anderer Töne, Intervalle und Akkorde abhängig sind, entstehen Melodien, Harmonien und mehrstimmige Klänge.

 

Duccio Beverini widmet sich intensiv der neuen Musik, auf die er sich bei Giancarlo Cardini nach seinem Klavierstudium an der Florentiner Musikhochschule spezialisiert hat. Die Stockhausen-Stiftung hat seine Auseinandersetzung mit dem Werk 2015 mit einem Stipendium gewürdigt. Er konzertiert mit mehreren Kammermusikensembles und unterrichtet in München und Stuttgart.

 

–––––––––––––––––––––––––––––––
Eintrittspreise

CHF 15.- regulär | CHF 10.- ermässigt (AHV/IV/Studierende)
Mitglieder der IGNM Basel mit Ausweis frei

*Gottesackerstrasse 27, 4057 Basel

 

© Nazareno Caputo, Bild